Folgen von schlechtem Schalten

  • kurz um , am schonensten lässt es sich nur mit DCT schalten (Kupplung+Getriebe) ob rauf od. runter.... ob du müde bist oder nicht es schaltet immer gleich optimal den ganzen Tag lang........:thumbsup:

    und ja

    abwürgen geht auch nicht es schaltet ""immer"" vorher von selbst hinunter ....8o selbst im sog. manuellen Modus


    und im auto. Modus kannst jederzeit drein funken .....sofern die Kraft od. Drehzahlen danach stimmen....sonst nimmts einfach den Befehl nicht an und das natürlich auch im.sog. manuellen Modus........einfach voll doll...:thumbsup:


    das einzige wesentliche am manuellen Modus : schaltet nicht von alleine hoch...

  • beim Beschleunigen in Schräglage, wo man einfach bei Vollgas den Hebel drücken kann und wegen des kleineren Lastwechsels der Reifen kaum wegrutschen kann.

    Boo, danke für Deinen Beitrag


    etwas möchte ich anfügen:

    quickshifter und blipper sind idR an einem neueren Töff montiert. Diese haben heutzutage üblicherweise ebenfalls andere elektronischen Helferlein, die im Verborgenen schaffen und uns vor zuviel Übermut bewahren. So nimmt die Regelung kurzfristig die Motorleistung zurück, obwohl der Gasgriff am Anschlag steht, voll offen.


    eigene Erfahrung:

    ich hatte mal eine 1200 Dorsoduro als Ersatzfahrzeug. Regelmässig blinkte das Lämpli der Traktionskontrolle, wenn ich morgens mit kalten Pneus um die Kurve fuhr und heftig am Kabel zog.

    Ich schätze, dass dann das am Rad auftretende Drehmoment die Haftreibung übertraf und die Elektronik das lange vor mir gemerkt hatte :-)

  • Von den zahllosen elektronischen Helferlein sind die zwei wichtigsten für mich ABS und Traktionskontrolle. Kurvenlicht, Schaltautomat und anderes Gedöns eher weniger.


    Traktionskontrolle wäre für eine gute Kollegin von mir in folgender Situation eine gute Sache gewesen, hätte sie wahrscheinlich vor einem Sturz Umfaller bewahrt:



    Einfach durchrollen lassen, wäre hier die Devise gewesen. Sie hat aber zu viel Gas weggenommen. In der Mitte der Pfütze stand sie praktisch still. Tja, und dann hat sie halt Gas gegeben, gefühlvoll, wie sie meinte, war aber dann doch zuviel, das Hinterrad schickte sich an, das Vorderrad zu überholen – und bumms!

    The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, and wiser people so full of doubts. (Bertrand Russell)