119 Pferdchen mehr im Stall

  • Als langjähriger B-King Fahrer habe ich mir vor ca. 2 Jahren eine Zweitmaschine zugelegt. Diese war als Daily Bitch gedacht, so für die Arbeit. Mein Händler des Vertrauens hat mir damals schon gesagt, dass sie kein Spass machen wir. Sie, war eine 650er Bandit, Jg. 2005 mit gut 20'000 KM. Und was soll ich sagen, er hat Recht behalten. Ich suchte jeden erdenkbaren Grund (oh guck da ist eine Wolke am Himmel, es wird sicher regnen) um mit dem Auto ins Geschäft zu fahren. Tja und somit sammelten sich die KM auf dem Auto und nicht auf dem Motorrad, was eigentlich so nicht geplant war. :/

    Ok also die Sache nochmals überdenken, da muss was her das definitiv mehr Spass macht.

    Also rein ins Internet und sich mal schlau machen. Blieb dann bei der MT-07 von Yamaha hängen, hat mir schon vor Jahren gefallen. Ein Termin bei Hoschi gemacht, Corona lässt grüssen und mir das Teil ansehen gefahren. Als ich dann im Showroom war, da stand sie dann in der Ecke, die neue MT-09 2021. Konnte mich dann draufsetzen und hat einfach nur gepasst. Die MT-07 wurde sofort aus dem Gedächtnis gelöscht. Nächster Schritt, Probefahrt........

    Und das Problem ging los, nur eine Maschine, noch kein Vorführer, man meldet sich sofort wenn verfügbar.

    Zu Hause wieder an den Rechner und weiter Info für Motorräder in diesem Segment gesucht. Als weitere Kandidaten kamen noch die Kawa Z900 und die Street Triple 765 R/RS von Triumph dazu. Wieder Termin vereinbart und Beide gefahren. Die Z900 schied sehr schnell aus (will hier niemanden verärger) jedoch hat für mich die Geometrie einfach nicht gepasst.:/ Die Streety war echt cool, auch schon die R-Version top ausgerüstet und der Dreizylinder.... ein Traum. Aber im Hinterkopf immer noch die MT-09.

    Nächstes Telefon an Hoschi, immer noch keine Probefahrt möglich, evtl. Mitte Mai sollen die ersten Maschienen in die Schweiz kommen und an die Händler ausgeliefert werden. In der Zwischenzeit habe ich mich erkundigt, wo von mir aus der nächste Yami-Händler sein Domizil hat. Auch da vorstellig geworden, mit der Bitte mich anzurufen, wenn so ein Teil eingetroffen ist.

    Wenn ich mich für ein neues Auto, Motorrad, Handy oder sogar Waschmaschine interessiere, mach ich mich immer im Internet schlau, gibt für alles Foren. Dies auch für die MT-09. Dort hat es einen Thread (momentan über 100 Seiten) der sich mit dem 2021 Modell auseinander setzt. Und dort habe ich dann auch gelesen, dass in good old Germany seit Anfangs dieses Monats Maschienen an die Kunden ausgeliefert werden. Aber hallo und ich kann nicht mal eine Probefahrt machen, geht ja gar nicht ||

    Da ich ja sehr nahe der deutschen Grenze wohne Telefon an den Händler in WT, ja er habe eine neue eingelöst sei kein Problem, aber Corona....

    Dies auch via deutschen Zoll abgeklärt (für was hat man Kollegen) und dann am 4. Mai eine Runde gefahren. Was soll ich sagen, hat gepasst wie eine alte Jeans, sofort wohl gefühlt, Geometrie, Motor, Handling alles so wie es sein soll. Zurück beim Händler Frage nach der Verfügbarkeit, wieder die nächste Ernüchterung, in Blau Liefertermin Juni/Juli (Blick in die Glaskugel). Och neeeeeee;(

    Und dann stand sie da im Showroom, SP-Version in schwarz, Lieferbar: sofort :thumbsup:

    Offerte machen lassen, bestellt und letzten Mittwoch in Empfang genommen.