Ich war mal "shoppen"

  • Ich kann deinen Entscheid zu 100 % nachvollziehen, Peter :thumbsup:

    Nebst dem akustischen Effekt finde ich, dass sich der schwarze Akrapovic 1:1 ist optische Erscheinungsbild deiner Gummikuh integriert.

    Ich muss schon sagen - ein wunderschöner Töff überhaupt! :thumbup:

    Danke für die Blumen Röbi. Darf gleichzeitig erwähnen, dass mir deine Multi echt auch sehr gut gefällt!


    @ Evtl. Fahrertausch 2020 im BF für ca. 500m ? a015.gif N.B. Schriftgrösse ging nicht noch kleiner...

  • Weil mein Wahlspruch gleich lautet wie der des Kaisers Karl V (Plus Ultra für alle Geschichtsbanausen), wird es wohl nun doch nichts mit einem Auto, denn meine Nummer eins hat dermassen lange Lieferfristen (und erst noch völlig unverbindlich), dass ich mit Nummer zwei vorlieb nehmen müsste, und das geht halt mit dem Wahlspruch «Plus Ultra» leider nicht zusammen. Also habe ich jetzt wieder freies Kapital, und da erinnerte mich die Farbe von Pnöös schlagartig an viele runde schwarze Scheiben, die bei mir seit Jahren ungenutzt herumliegen. Da habe ich mich entschieden, ihnen eine Plattform zu bieten, auf der sie sich bestens entfalten können. Allerdings ist das neue Gerät nicht einfach «Plus Ultra» es ist schlicht und ergreifend das Non Plus Ultra. Nun brauche ich allerdings noch einen ebenbürtigen Vorverstärker, aber der muss eine Weile warten, bis der Investitionsplan wieder nachgewachsen ist. Schliesse ich ihn halt an einen Verstärker an, den ich noch von früher habe.


    The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, and wiser people so full of doubts. (Bertrand Russell)

  • Was für ein grandioses Gerät, alles sehr beeindruckend (samt dem Preis).

    Gehen die 61 kg Gewicht zur Hauptsache auf das Konto der Zarge oder ist der Plattenteller aus Marmor mit Gusseisen-Armierungen?

    Du hast ja schon beim Rest deines HiFi-Equipments A gesagt. Dann ist es nicht mehr als adäquat, wenn du auch B sagst. Non plus Ultra eben.


    Eines ist mir nicht ganz klar:

    Nun brauche ich allerdings noch einen ebenbürtigen Vorverstärker...


    denn:

    Einen separaten Phonovorverstärker braucht´s übrigens auch nicht, das Gerät verfügt über eine potente eingebaute Lösung für Verstärkung und Entzerrung der Signale von MC-Abtastern.

    Ist es nicht so, dass Burmeister die Komponenten optimal aufeinander abstimmt?

    Aber ich kenne mich da nicht so aus. Mein Pioneer PLX500 hat ebenfalls einen eingebauten Vorverstärker und ich bin damit zufrieden.

    Aber wir messen HiFi nicht mit gleichen Ellen.

    Wünsche dir ganz viel Spass mit Ersatzlösung für dein Auto 8)

  • Ist es nicht so, dass Burmeister die Komponenten optimal aufeinander abstimmt?

    Echt jetzt?? Dann war ich wohl beim Lesen der Testberichte etwas oberflächlich:

    Der integrierte Phono-Preamp klingt dynamisch, energisch und saftig-druckvoll – und der Leser kann sich jetzt fragen, woher ich das weiß, wo er doch von außen gar nicht zugänglich und nur als Teil des Gesamtspielers beurteilbar ist. Aber erstens habe ich den zugrunde liegenden und im MC-Zweig identischen Burmester 100 vor Jahren ausführlich getestet – wobei den eigentlichen Artikel dazu dann der Kollege Stefan Schickedanz schrieb – und zweitens hindert mich ja niemand daran, einen separaten Spieler (ganz pragmatisch einen 1200GR von Technics) danebenzustellen und über ein gestripptes Phonokabel mit den Tonarmdrähten des Burmi-Arms zu verschnubeln.


    Aber schön, dass ihr mir trotzdem geglaubt hat. Ich muss wirklich langsam den Ruf eines Totalspinners hier erreicht haben. Ja, ich geb's zu, ich hab' gelogen, aber nur ein bisschen, denn ein Plattenspieler steht jetzt wirklich bei mir zu Hause rum, allerdings nicht ganz zu dem Preis. Ausgeben wollte ich ursprünglich so um die tausend Franken, aber wie das bei mir so ist, ist es halt doch wieder ein bisschen mehr geworden. Dafür musste ich meinen Wahlspruch «Plus Ultra» kurz verlassen, dafür kommt jetzt das Auto wieder in Frage. Und die Finanzierung habe ich auch elegant gelöst: Ich spare beim Auto etwas ein und kann dafür beim PL wieder ein bisschen was zulegen.


    Ich hoffe, dass trotz des vieeeeel tieferen Preises meine Komponenten auch ein bisschen aufeinander abgestimmt sind.



    Ich war schon immer Fan von coolen Designs. Wie man unschwer erkennen kann, ist hier ganz sicher kein Vorverstärker drin, nicht einmal ein Netzteil hatte Platz.



    Mein neuer PL braucht nicht nur einen Vorverstärker (der kann MM und MC nicht bloss MC wie der Burmester), sondern auch ein externes Netzteil. Das ist wenigstens im Preis inbegriffen. Als Tonabnehmer kann man wählen, bzw. muss man. Da habe ich mich auch für ein Rega-Produkt entschieden: Bestellt habe ich Apheta 2, geliefert wurde Apheta 3, und zwar zum gleichen Preis. Jetzt muss ich nur noch meine Platten waschen oder waschen lassen. Die Behandlung mit einem Isopropanol/Wasser-Gemisch hat zwar schon was gebracht, aber immer noch nicht genug.


    Eins hab' ich jedenfalls bei meiner ganzen Erneuerung aller meiner Audiokomponenten gelernt: Beim Zusammenstellen einer söttigen kann man ohne weiteres in das Preissegment eines Einfamilienhäuschens gehen.


    Was das alles für Konsequenzen für mein Autoprojekt hatte, erfahrt ihr, wenn es bei mir steht.

    The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, and wiser people so full of doubts. (Bertrand Russell)

    Einmal editiert, zuletzt von RudiRatlos ()