Beiträge von bad boy

    als Vertreterin der Hähninnen (ich hoffe, ich habe das korrekt gegendert)

    Einspruch, Euer Ehren.

    Die weibliche Form von Hahn ist IMHO ein Huhn.

    Wenn schon korrekt, dann aber richtig.

    Den Kapaun lassen wir mal aussen vor.


    und 'gegendert' ist säxsch für 'Schiffbruch erlitten'

    [/Klugscheissermodus] ;)


    BTT

    ich wünsche allen Teilnehmenden(innen und aussen) FFBX!

    the People vs. the Shnitzel feat Woody Harrelson, Courtney Love, Edward Norton, Jan Tříska


    Schnitzeleus feat Tom Hulce uA


    the Big Shnitzel feat Jeff Bridges, John Goodman, Julianne Moore, Steve Buscemi, John Turturro, Philip Seymour Hoffman


    Dick und Schnitzel feat Stan Laurel und Oliver Hardy


    the Big Shnitzel feat Dennis Quaid, Ellen Barkin, Ned Beatty, John Goodman


    Everything You Always Waned To Know About Shnitzel (But Were Afraid To Ask) feat Woody Allen

    Chrigi, danke.


    Man sollte bitte beachten, dass in DE bald jede zweite Ortschaft diese - für uns CH nicht auf den ersten Blick als solche erkennbare - Blitzer aufgestellt hat.

    Ich war vor einem Monat im südlichen Schwarzwald und kam aus dem Staunen nicht mehr raus...

    Chrigi, danke für diese Nachricht.


    Da werde ich richtig wehmütig:

    1979 habe ich mit einer ST50 Dax das 'kleine' Billett gemacht

    (läck, das isch ja huere lang här...)

    Scheibe* - erst* gerade* jetzt gelesen.

    Grund*: ich war Fr* 1.9. bis heute Di* 6.9. im Südbadischen*, knapp an der* Grenze* zum Schwarzwald*.

    Zumindest auf dem Heimweg* wollte ich den Mythos* 'Schwarzwald*' erkunden*, aber* zuviel Schwerverkehr* hat mir jegliche Lust* genommen.

    So bin ich via Bad Säckingen* und Fricktal tifig nach Hause gefräst.


    Roberto, thanks anyway


    und für die Gender*innenfront noch die jeweils andere Geschlechtsform (die dritte habe ich gnädigerweise weggelassen):

    Scheib

    siest

    gsieade

    Grundinnen

    Freitaginnen

    Dienstaginnen

    in den Südbadischen

    dsie

    am Grenz

    zu den Schwarzwaldinnen

    den Heimweginnen

    die Mythosinnen

    'Schwarzwaldinnen'

    siekunden

    absie

    Schwerverkehrinnen

    jeglichen Lüstling

    even worse Vxxxeningen


    nein, ich spinne nicht, ich will es einfach 100Pro richtig machen


    auch wenn die Genderisierung*innen/aussen mehr Platz*innen/ausse braucht als der/die/das tragende Gedanke*Gedänkin/aus selber*selbsie


    Mann*Männin muss Opfer*innen/aussen bringen - jawoll, nämlig!

    weil

    a) es geht nicht um den Inhalt oder die Idee, nein, es geht um die Form

    b) es geht nicht darum, dass es keinen Sinn macht, nein, es geht darum, dass alle gleich sind und absolut niemand der 8,5 Milliarden Weltbevölkerung sich ausgeschlossen fühlen muss

    c) zu all dem Übel hat man inzwischen zwar die beiden Geschlechter, nicht aber die heute 57 gesellschaftlich akzeptierten Geschlechterformen berücksichtigt

    :doofy::doofy::doofy:

    zum Glück haben wir keine anderen Probleme[/Ironie]


    Howgh und guet Nacht am Sächsi!

    ich so dems 'ens' voll krass man

    Leute mit Migrationshintergrund reden nur so.

    Vermutlich, weil sie zuwenig Deutsch hatten in der Schule.


    Als ob wir keine anderen, dringenderen Probleme hätten...

    Wieviel blöder wird die Menschheit denn noch tun?

    Das soll bitte eine rhetorische Frage sein - keine Aufforderung.

    bad boy, ich muss nochmal darauf zurückkommen. Wir Männer sind so zivilisiert, dass wir sogar beim knappsten Bikini nur auf die Stellen schauen, wo es Stoff hat

    Frei nach Radio Eriwan:

    Im Prinzip ja.


    Die Zivilisation / Kultur / gute Erziehung befiehlt uns Männern, nur auf den Stoff zu schauen.


    Und die Natur und der Arterhaltungstrieb zwingen uns mit übermenschlichen Kräften, nur auf die nackte Haut zu stieren starren interessiert zu betrachten.


    Ein ungleicher Kampf... :censored:


    weil, wir wir alle mittlerweile wissen, die Natur immer recht hat.

    Ohhhhhhhhhhh je, David, wie kann ich das wieder gut machen, damit der Schaden nicht dauerhaft bleibt? Beim nächsten Besuch nehme ich eine dritte Portion mit und bringe sie dir - als Genugtuung, natürlich morgens um 7, damit der Tagesablauf frei wählbar bleibt 8).

    Werni, zuviel Güte. Ich habe keinen dauerhaften Schaden genommen, nur wieder was dazugelernt


    PS Für einen ungestörten Tagesablauf meinerseits ist 0700 bereits zu spät.

    Hoffentlich bin es jetzt nicht ich , der anderen die letzte Illusion raubt...

    Werni


    Ja, das war auch noch vor meinem geistigen Auge (oder beiden Augen ;) ), als ich meinen Betrag geschrieben hatte.


    Ich dachte dann, der Text sei eh schon lange genug.

    Die holde Weiblichkeit möge dies bitte mit Nachsicht zur Kenntnis nehmen.

    Dan, danke für diesen interessanten Hinweis.


    Siegfried Bettmann hatte 1886 in Coventry mit der Herstellung von Velos begonnen: Triumph Cycle Company, ab 1902 auch Töff. Ab 1923 Herstellung von Autos. 1939 Konkurs.

    Danach wurde der Name von verschiedenen anderen Inhabern verwendet, uA von Donald Healey, zuletzt von British Leyland Motor Corporation. (in der CH auch scherzhaft 'britisch Eländ' genannt). Produktion von Autos 1984 eingestellt.


    Ähnlich traurig verlief es mit der Töff-Herstellung: Die Stammfabrik in Coventry, 1940 durch Bombardierung vollständig zerstört,

    https://de.wikipedia.org/wiki/Luftangriffe_auf_Coventry

    danach in Meriden neu aufgebaut, musste 1983 endgültig aufgeben: Die Co-op hatte Konkurs angemeldet.

    https://oldnewsclub.com/a-mode…ckleys-rideable-classics/


    1983 kaufte der Bauunternehmer John Bloor die Namensrechte und fing ab 1991 in einer neuen Fabrik in Hinckley an, neu Töff dieses Namens zu bauen.

    https://oldnewsclub.com/a-mode…ckleys-rideable-classics/


    1896 wurde in Nürnberg die deutsche Tochter gegründet: Deutsche Triumph Fahrradwerke AG, ab 1903 auch Töff.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Triumph_(N%C3%BCrnberg)

    Dazu bis weit in das 20. Jahrhundert auch Schreibmaschinen:

    https://www.typewriters.ch/col…ph-kleinschreibmaschinen/


    Beachtet den kleinen Unterschied im Logo:


    Triumph GB hat die schwungvolle Umrahmung des Namens unterhalb des Schriftzugs


    Triumph DE oberhalb


    Mag sein, dass die früheren Räder aus Triumphs Werkstätten so ihre Probleme hatten.

    Das war eine bekannte Tatsache.

    Ich zitiere aus dem ersten verlinkten Artikel von ca. 1982:

    'sales director Peter Britton made note of improvements that were steadily finding their way into production: The frame was now powder-coated and baked in high-temperature ovens; mating surfaces actually mated and had proper seals to prevent the oil leaks that had long been a standing joke to riders. ... and even the Prince of Darkness Lucas seemed to have improved its reliability to the point where basic illumination was not an afterthought '

    Derartige Produkte hatten gegen die mit japaischer Akribie hergestellten Honda CB 750 Four, Suzuki GSX 1100 E oder Kawasaki KZ1000 keine Chance.

    :)

    die Triumph-Töffs aus Meriden waren tatsächlich berühmt-berüchtigt für ihren Ölverlust ('markiert ihr Revier'). Ursache waren nicht passende, längsgeteilte Motorblockhälften.


    ein Bericht aus den letzten Monaten der Produktion in Meriden:

    https://www.motorcycleclassics…riumph-last-days-meriden/

    Triumph Meriden musste am 23.8.1983 Konkurs anmelden.


    Der gelernete Gipser und spätere Bauunternehmer John Bloor kaufte die Namensrechte und fing insgeheim an, seine Ingenieure zu den besten japanischen und europäischen Töffherstellern zu schicken. In der Zwischenzeit baute Les Harris die Bonneville unter Lizenz weiter.

    1990 enthüllte Fohn Bloor die damals modernste Fabrikationshalle der Welt in Hinckley und stellte 1991 das erste Modell aus der neuen Produktion vor: Trophy 1200


    aus:

    https://oldnewsclub.com/a-mode…ckleys-rideable-classics/


    Die Triumphs aus Hinckley hatten ausser dem traditionellen Namen nichts mehr gemeinsam mit der früheren Produkten mit dem spezifischen Charme und dem tropfenden Motor. Es sind sehr gute Töffs, viele davon mit dem wunderbar laufenden Dreizylinder.


    Ich selber habe eine Speed Triple 955i BJ 1999 roulette green


    und eine Daytona 955i BJ 2000 silver


    und habe keinerlei Grund zu Klagen.

    Absolut zuverlässig, ohne Fehler, durch den Dreizylinder sehr angenehm zu fahren

    - so ich denn oben ohne fahre [Insiderwitz]


    thank you so much, Mr. Bloor!