Beiträge von GW-Pilot

    Am Sonntag kommt meine bessere Hälfte und berichtet Folgendes:

    "An und in der Reuss war ein grosses Aufgebot an Polizei, Ambulanz und Motorboot zugegen."

    Bei Wanderern ging das Gerücht um, dass eine Leiche gefunden wurde.

    Jetzt die Frage: War 'die Leiche' eine Frau oder ein Mann? Die Genderfrage stellst sich also sofort

    Wenn es ein Mann war, wäre es ja ein Leicher, ggf. ein Leicherich.

    Wenn es eine Frau war, ist es eine Leiche.

    Falls es mehrere Personen/Personinnen wären, wären es dann .................. - möge jeder den Faden weiter 'spinnen'

    Meine Frau kam völlig erschöpft nach Hause - nicht vom Laufen, sondern vom Denken. Migräne in Reinkultur.

    Ganzer Rest vom Tag versaut. Baldrian Tropfen waren letztlich eine Hilfe.

    Abo-Dauerlizenz für irgendwas ???

    Mir scheint, ich hätte eine Abo-Dauerlizenz auf die hübsche Systemmeldung mit dem Zugriff auf die Datei 'System Volume Information'. Es war kürzlich Freitag der 13., aber ich habe es erst am 22.11. entdeckt.

    Weil mein Backup mit bald jeder Sicherung auf diesem Schlepptop so um die 25 MB wächst - aktuell bei 625 MB, wollte ich die DB mit einer Sicherung vom Desktop (aktuell 195 MB mit den exakt gleichen Daten!) zurück laden.

    Weit gefehlt - die Systemmeldung kommt mit allen Backup-Dateien, egal ob diese vom Desk- oder Schlepptop erstellt wurde. Und besonders sinnvoll finde ich, dass 'eine (Ver-)sicherung wie dieser Backup nicht funktioniert. Das ist so ungefähr, wie wenn bei einer Feuersbrunst der Hydrant trocken steht.


    Aktuell weiss ich nicht mehr, was ich beim letzten Vorkommen gemacht hatte. Im Glauben, es sei eine einmalige Intervention habe ich darüber nichts aufgeschrieben und mein Stammhirn hat es nicht behalten können - ist schliesslich keine angeborene Fähigkeit, Garmin-Böcke zu überlisten.


    Vielleicht kaufe ich einfach einen neuen Schlepptop - nicht von Lenovo wie bisher, sondern von HP. Der Desktop ist auch von HP und macht dies nicht. Könnte ja sein, dass es funktioniert (Laienlogik oder so?)


    Mein innbrünstige Liebe :love: zu Garmin ist wieder einmal erschüttert. Doch, was sich neckt, das liebt sich (auch).

    Es ist ja auch Winter, ich habe Zeit bis im nächsten Frühling, muss ja nicht Zweirad fahren.


    Ich wünsche allen ohne Garmin eine wunderschöne Adventszeit :00000576:,

    und denen mit Garmin die nötige Ruhe :00008566:, um die Adventszeit unbeschadet zu überstehen :S.

    So alle Zeit einmal wiederholt sich die Geschichte, wie im richtigen Leben.

    Die hübsche Meldung bezüglich

    1831-bc-karten-05-jpg

    Ist wieder da - aus heiterem Himmel :!: (ja, er war wolkenlos).

    Es ist unerheblich, ob die Backup-Datei vom Desktop her importiert oder von diesem BaseCamp auf dem Laptop einspielen möchte.

    Hier ist wohl wieder ein Plattwalzen fällig, so es sich wie im ersten Fall bestätigen sollte, dass es an sich nicht BaseCamp oder so ist, sondern die Kombination des PC mit dem Win10 - oder wie auch immer genau.


    Die kleinen Zwischenfälle mit Garmin halten einen wenigstens jung im Geiste. So sind z.Z. zwei Camper 780 Geräte im Garantieprozess, weil sie nach 5 Tagen im ausgeschalteten Zustand 'leer' sind, somit auch die Rückfahrkamera nicht mehr funktioniert :cursing:. Das ist im Wohnmobil ja sehr hilfreich, wenn ich ohne Schaden zu machen das Ding auf die Strasse rangieren muss.

    Das Zumo hat auch so einen Superakku. Nach nur einem Betriebsjahr kann ich beim Zvieri in der Gartenbeiz längstens 10 Minuten die Weiterfahrt planen, dann ist auch dort 'kein Saft mehr vorhanden'. Zum Glück ist nach dieser kurzen Zeit das Glas 'mit dem Obstsaft' noch nicht leer :00000455::thumbsup:.

    Wahrscheinlich muss ich wieder den schwierigen Sohn beauftragen, vorab habe ich die Frage gestellt, ob es 'billiger' wäre, einen neuen Schlepptop zu kaufen als hinterher jeweils ein üppiges Abendessen spendieren zu müssen.

    Werni


    P.S. Roberto, offenbar habe ich es zu wenig klar ausgedrückt, damals, wir haben einen funkelnagelneuen Schlelpptop plattwalzen müssen, nicht eine Steinzeitversion mi 286er Prozessor!

    Und das Erfrischende ist jeweils, wenn man wirklich bei 00 anfangen muss, dass dann der ganze Resthaufen an Software auch wieder frisch installiert werden darf. Zumindest habe ich in nächster Zeit wieder einen Zeitvertreib :00002485: , es könnte mir ja sonst noch langweilig werden.

    Im Laufe der Zeit wurden einige Teile 'überflüssig'. Sie sind offenbar bei der Wäsche etwas eingegangen.

    iXS Jacke Grösse DM mit Innenfutter - hat vielleicht so ca. 10 000 Km auf dem Zähler. Soltotex.

    iXS Sommerjacke (auch Innenfutter), Grösse M - sehr wenig gebraucht - eher nur 1 000 Km oder so. Goretex.

    Speedy Hose mit Innenfutter. Grösse nicht gefunden. Für ca. 165 cm Länge und eher schlank geeignet. Irgendwas aber wasserdicht.


    Preis als Verhandlungsbasis: Alternative zum Entsorgen.


    Wenn die Dinger jemandem passen könnten, können sie abgeholt werden. Wohl eher nicht sofort, aber bei Gelegenheit.


    Die Bilder dazu:

    https://photos.app.goo.gl/VzBq6iLGvqP1paWc9

    Das, bad boy, kann nicht sein. Offenbar hast Du in der Schweizer Geographie einen Fensterplatz gehabt. :P

    Es gibt eine zweite triple A Ortschaft (mindestens eine), in der eine äusserst löchrige Käsesorte hergestellt wird. Und zum Glück hat es dort keinen Autobahnanschluss.

    In jenem Affoltern nicht am Albis mit dem Zweirad vorbei zu gondeln (:feierabend:-Runde und mit einem Navi, das auf dem neuesten Stand ist) ist in mehrerlei Hinsicht erbauend. Allerdings ist das nur in richtigen, offenen Zweirädern :lol: feststellbar, wenn es keinen Pollen- oder Duftfilter im Luftstrom hat. Den Duft von Sägereien, Heuwiesen, Schweineställen etc. meine ich. Und die sanften Hügel mit den reizenden Kurven gehören auch dazu.


    Jawoll, nämlig au!

    Grüss Dich, Thomas,


    Herzlich willkommen im dampfenden Radverband.


    Als Freiämter darfst Du sagen, dass Mühlau nahe bei der allerschönsten Bezirkshauptstadt "Muri" liegt :thumbsup:. Die liegt nämlich näher an Mühlau als das bedeutungslose Dorf Af(f)zgi 8) (gem. Wikipedia) im Säuliamt.

    Wir Freiämter müssen zusammenhalten :love:, bin trotz 'Zürischnurre' schon vor 40 Jahren in Schrottenwil heimisch geworden.

    Mein Garmin Barometer hat sich um ein Grad nach oben erwärmt. Ich verrate aber nicht, wo der Pegel im Moment steht :censored:.

    Jedenfalls ging es flott auf dem Desktop und - man glaubt es kaum - auf meinem noch fast funkelnagelneuen Schlepptop auch, obwohl er vor Monatsfrist doch so gezickt hat.

    Also können wir Germingeschädigten noch hoffen, dass es so alle Zeit einmal wundersam gut funktioniert.


    Jetzt fehlen nur noch zwei Geräte, die eben eher still stehen, das auf dem Motorrädle und das im Wohnmobil. Die werde ich noch mit den neuen Karten beglücken.


    Und falls es noch jemanden geben sollte, der ein Zümo 660 mit lebenslangem Kartenupdate hat, aber selber das noch nie gemacht hat, kann er sich bei mir melden. Die Bezahlwährung ist ja bekannt (Rote oder Hells, Nussgipfel fallen seit den Feiertagen mit der Völlerei weg) :*.


    Und; Im auch noch fast funkelnagelneuen Captur hat es ein Navi drin. Vielleicht finde ich noch eine treffende Beschreibung, wie man ggf. eine Route abspitzt oder Tracks herauslesen kann. Häufigerweise sind diese Navis eher für den Haus zu Haus (Liefer-)Dienst ausgelegt und nicht für Tourenfanatiker mit Umwegswünschen und eventuellen Kiesstrassen unterwegs. Also werde ich auch dort ein Nüvi einbauen. Es klebt allerdings mit nichts, weil die Materialien so verdesigned sind, dass alles wieder herunterfällt. Aber mit einer Schraube durch das Armaturenbretts geht es vielleicht doch noch (keine Bange, ich werde es nicht auf den Airbag platzieren). An die Scheibe kommt mir aber nix - es gibt ja so gewisse vernünftige Bestimmungen, die ich hoch halte. Somit - ausserhalb des notwendigen und freizuhaltenden Sichtfelds.

    Es ist geschehen - aber nicht nur Base-Camp und Express totschlagen, nein, auch das Windooooofs 10, das ich auf dem neuen PC 'neu installiert' hatte, wurde platt gewalzt.

    Jetzt ist alles so, wie es hätte sein sollen.


    Vorab aber, ein gutes und hoffentlich kilometerreiches neues Jahr wünsche ich Euch allen.

    Möge es viele genügend fahrtaugliche Tage geben, an denen wir unsere Freude haben dürfen :thumbsup:.


    Roberto und Rudi - auch ich war ratlos :/. Also den Schwierigen-Sohn zitiert, der schliesslich am Arbeitsort für 1'400 PCs mitverantwortlich ist und ihm die lustige Aufgabe gestellt, diesen Bock zu suchen :search: und zu erlegen :sniper: (ausserhalb der Jagdsaison muss das in diesem Falle erlaubt sein).

    Nach etwas mehr als 2 Stunden mit N u l l Erfolg, kam der folgenschwere Entschluss, die noch grössere Keule einzusetzen. Der liebevolle Schlepptop hat es sich sehr gemütlich eingerichtet, alles, was da so kreucht und fleucht neu installiert.

    Dann war der nächste Zeitfresser angesagt - Windows Update. Alsbald stand die ganze Kiste jungfräulich da, Express und Base-Camp dazu gefügt, Navi angehängt, Karten auf dem PC mit dem Express installiert - lange gewartet (schon wieder, ich Geizhals habe nicht das schnellste Internet) und: "Tra, tra, trallalla - der Chaschperli isch wieder da".


    Jetzt noch die Datenbank im Hui dazu verpflanzt - und alles ist da, wie auf dem alten Schlepptop, den ich jetzt von dieser Aufgabe entbinden kann.


    Fazit:

    Zu Beginn war alles Theorie - es müsste eigentlich funktionieren, tut es aber gar nicht.

    Zum Schluss die Praxis, es funktioniert tadellos - aber niemand weiss weshalb.


    So hat doch ein Teil der Familie wieder einmal einen Nachmittag zusammen verbracht, Frau, Tochter mit Mann und ich. Die Frauen waren zum Shopen ausgerückt, wir haben die Technik zu bezwingen versucht (mein Anteil war bescheiden). Und zu guter Letzt, waren wir alle im Santa Lucia in Wettingen und haben uns zur Belohnung die Bäuche vollgeschlagen :popcorn: :00000455:. Ob ich den dadurch entstandenen 'Schaden' jetzt dem Hersteller überbürden soll ? :saint:

    Vielen Dank Euch beiden für die längeren Abhandlungen. Ich werde diesen Anregungen nachgehen.

    Vorab - ich E... habe den Screenshot erst gemacht, als dich das Navi schon ausgesteckt hatte. Auch mit dem verbundenen Navi wird der rote Balken eingeblendet.


    Ich werde bei nächster Gelegenheit noch einmal mit (fast) allem neu beginnen, also BaseCamp zuerst totschlagen, dann Express und alles neu installieren. Sobald dies geschehen ist, schreibe ich hier weiter.

    Mein neuestes Puff: Garmin, what else!


    PC: Lenovo – ganz neu mit Win 10 Home.

    Software: Was es so braucht, aber noch nicht alles eingespielt


    Garmin: BaseCamp 4.7.1 und GarminExpress 6.19.3.0 heruntergeladen und installiert.


    BaseCamp hat nach der Installation nur Basiskarte. Ein Navi ist angeflanscht und die aktuellen Karten sind in der Liste aufgeführt, können sogar angewählt werden. Es braucht eine Extrabestätigun, weil die Karte 2020.x schon aufgeführt aber gesperrt ist. Die Entsperrung auf der Garmin-Hilfsseite ist ein einziges und erfolgloses Verwirrspiel.


    Sowohl mit der Basiskarte, wie mit der aktuellen Navikarte ist die Darstellung auf dem Schirm eigenartig, ‘der Reuss-Strom’ ist nur ein Strich, die Strassen fehlen gänzlich. 2D oder 3D ist unerheblich.


    Gelungen ist der Transfer der Datenbank, alle Elemente sind vorhanden. Allerdings geht ein ‘Sicherung wiederherstellen’ nicht, weil ein Zugriff auf ‘System Volume Information’ verweigert worden ist. Was immer das heissen möge.


    Bei angeschlossenem Navi, die Karten ‘auf dem Computer installieren’ geht nicht. Es gibt beim Express einen schönen roten Balken, der verrät, dass ‘ein Fehler aufgetreten ist’. Den Balken kann man wegklicken. Das war’s dann. Wiederholungen zwecklos.


    BaseCamp und GarminExpress wurden schon neu installiert und der PC neu gestartet – keine Veränderung. Den ‘Gratis-Virenschutz’ von McAff oder so habe ich vorsorglich als möglichen Attentäter ausgeschaltet. Er ist allerdings rehabilitiert, er war's nicht.


    Eine Recherche bei Garmin hat ergeben:
    Anforderungen Windows; Grafikkarte mit Unterstützung von OpenGL 1.3 oder höher zur Anzeige von 3D-Gelände.

    Zum Glück weiss ich, was das ist! 2D geht aber auch nicht.


    Mein Ärger: Ich kaufe einen neuen, leichteren kleineren Schlepptop und kann ihn für den Hauptzweck – auf die Reise mitnehmen für Routenplanungen etc. – nicht brauchen.


    Was jetzt? Die ganze linke Hirnhälfte ist abgeklappert. Es gibt kein Areal, das noch etwas beitragen könnte.


                                                                           :huh: H i l f e ! ! ! !        :huh:

    Warnung: Wer mir jetzt helfen möchte, sollte sich das gut überlegen. Es könnte sein, dass es eine Dauerverpflichtung wird, weil ich je länger je mehr zu blöde bin für diese Computerwelt (Garminwelt, siehe oben). :doofy:


    Einen Backup zurückladen.


    Mit Express die Karte auf dem PC herunterladen und installieren.

    Die 2020.2(0) habe ich auch schon länger auf den Geräten und dem PC (Windoooofs).


    Aber gerade jetzt, als ich das kontrollieren will, möchte BC mir eine neue Version verpassen. Es handelt sich die Version 4.7.1.0.


    Aktuell ist 4.7.0 vorhanden. Das ist die Version, vor der gewarnt worden ist, zumindest in deutscher Fassung nicht lauffähig. Zugleich wird festgestellt, dass erst bei 4.8.x für Windows wieder etwas Zuverlässiges erwartet werden kann - auf Mac schon verfügbar und stabil.


    Irgendwann ist mir diese 4.7.0 untergekommen, sie läuft soweit mir bekannt ist gut - ausser irgendwann hatte ich auch das Stillstandsproblem bei einem Update. Hat sich aber bei der Wiederholung dann ergeben.


    Update machen oder zuwarten bis zum St. Nimmerleinstag - resp. dem Tag der Güte bei Garmin?


    Wer weiss etwas?

    Mir wurde mal was von +/- 500.- fürs Pulverbeschichten der Felgen erzählt.


    Eventuell wäre das eine Option für dich?

    Wenn es mich betreffen würde, wäre ich für - 500.-, da würde ich unbesehen mitmachen :P


    Wie schon festgestellt, ist die Farbmischung zumindest gewöhnungsbedürftig, das 'Gold' bei so viel schwarz und noch anderen Farben daneben.
    Also, Kopf hoch und Pulverbeschichten und das Portokässeli plündern.


    Ein Hinweis (liegt leider nicht um die Ecke): http://www.rinoweder.ch/oberfl…elgen-pulverbeschichtung/


    Und bei 'Geiz ist geil' sogar nur 30 Teuronen ! :thumbdown:

    Neue Erkenntnis - oder Gedächtnisverlust?


    Tatsächlich habe ich an den oben aufgeführten Navis herum geklickert und die doofe Einfärbung ist weg. Warum weiss ich allerdings nicht so genau.
    Aktuell ist die Einstellung bei beiden Geräten so:
    Kartendesign: Navigon
    3D Gebäude: an
    3D Gelände: aus


    Entweder habe ich bei den 3D im obigen Post zwar Gelände gelesen, aber dann wohl bei Gebäude geklickt oder so.
    Oder Garmin hat einen Softwareupdate gemacht weil sie meine Gedanken gelesen haben (schön eingebildet, oder?).
    Oder: "ich war hoffnungslos verwirrt, überfordert aber sicher nicht betrunken !!!"


    Wenn das weiterhin so bleibt, bin ich wenigstens ein wenig mehr Garmin-Fan geworden, nach dem vorherigen Einbruch!

    Bad boy war heute mit seinem 'Segelflieger' zu Besuch. War auch richtig so, es hat tatsächlich noch ein wenig zu regnen begonnen.


    Er hat jetzt ein Zumo 660 mit Kartenupdate, so dass es nicht wieder 10 Jahre dauern müsste, bis die aktuellen Karten einbaufähig werden.


    Bezahlt hat er übrigens nicht in der vorgeschlagenen Währung 'Nussgipfel', sondern mit in einer Flasche eingesperrten Rebenfrüchten und noch einige Lindt-Kugeln dazu. Das kann ja einen heiteren Abend geben! :00000437: :00000443: :00000455: :00000436:


    Mir ist es wichtig, dass ein funktionsfähiges Gerät nicht zu früh in den Shredder geht, wenn jemand damit etwas Schlaueres anstellen kann. Deshalb habe ich mich entschlossen, auch noch ein überzähliges Nüvi 2597 anzubieten. Weil ich auf dem Velo von Garmin auf Komoot umgestellt habe, ist dieses Gerät auch nicht mehr flüssig, sondern überflüssig.


    Die Währung zur Übernahme kann frei gewählt werden - Helles, Roten, Süsses oder was auch immer so einem über den Weg laufen kann.


    Link zum Gerät: https://buy.garmin.com/de-CH/CH/p/122521#overview (nur als Beispiel bezüglich Funktions etc.)

    Mein Zumo 660 hat ausgedient - ist aber noch voll funktionsfähig. Ich habe auf das 595er gewechselt. Ja, neuer Töff, neues Navi, oder? Jetzt liegt es nur noch herum und wird alle Zeit einmal mit der neuesten Karte gefüttert.


    Falls jemand daran interessiert ist, erste Erfahrungen mit einem Navi auf dem Motorrädle zu machen, wäre das eine Gelegenheit.
    Montagematerial ist vorhanden, es müsste eigentlich montierbar sein (am Lenker - üblicherweise). Auch die Utensilien für den Einsatz im Auto sind vorhanden.


    Preis: Erstattung der Speditionskosten - oder Abholung :welcome: , wenn die Nussgipgel :brav2: gebracht werden, ist der Kaffee gratis (Nespresso ! 8) ). Bitte dazu einen verbindlichen Termin vereinbaren, damit wir nicht andernorts Nussgipfel vertilgen.


    Tel: 056 634 3488 - da kommt der Schnurri, wenn wir abwesend sind, oder 079 631 8949, da läutet es vielleicht eine Stunde, bis ich es wieder finde. Aber in beiden Fällen sehen wir, dass jemand nach uns schreit.


    P.S. Erfahrungen sind die Irrtümer von gestern.

    Heute hat mich Garmin Express wahrscheinlich in die Irre geführt.


    Ein Update des Express wird vorgeschlagen - also reinhauen. Dann Kartenupdate (2020.2) auf zwei Camper Geräten - und jedesmal steht das Ding dann bei ca. 50% still Auf dem Navi sind die Karten nachgeführt, auf dem PC nicht. Effekt: Meine Route nach Bologna führt mit der alten Karte über den Gotthard, die auf dem Navi neu nachgerechnete Route über den St. Bernhardino. Der liegt für uns Freiämter ja genau am Weg ?(
    Mit dem nachgeführten Express kann auch kein Kartenupdate mehr gemacht werden, wenn das Gerät die aktuelle Karte schon hat. Die im Netz verfügbaren Gebrauchsanweisungen treffen nicht zu.


    Am Schlepptop habe ich den Update von Express nicht gemacht - und siehe da, alles beim Alten, die Karten können sowohl auf dem PC wie auf dem Navi nachgeführt werden. Auch die Option, dass das Navi die aktuelle Karte schon hat, also nur auf dem PC nachgeführt werden soll ist wieder sichtbar - die Anleitung stimmt wieder.


    Der langen Rede kurzer Sinn: Einer spinnt immer; entweder der Desktop PC, ich oder der Express. Es gibt eine berechtigte Vermutung, dass ich nicht dazu gehöre :P


    Bin zwar jetzt für einige Zeit in der Toscana - werde dort aber (Täffli-) Routen planen müssen, sobald ich etwas schlaueres weiss, schreibe ich wieder. Falls in der Zwischenzeit jemand eine andere Beobachtung macht, bitte auch davon berichten. Ich will keinen Sturm im Wasserglas, falls aber der Wind wirklich so weht wie vermutet, müsste man wieder einmal einen Stein in Garmins Garten schmeissen. :love: (Garmin ich hab dich lieb!!!)

    Zwei Links, die eigentlich alles sagen.
    Wer erwischt wird - wie gross ist die Wahrscheinlichkeit ??? - hat nachher ein Loch im Geldbeutel :doofy: - mindestens.


    https://www.bussgeldkatalog.net/blitzer/radarwarner-schweiz/


    https://www.bussgeldkatalog.org/radarwarner-schweiz/


    Wenn immer ich nicht schlafe, achte ich auf die Tafeln mit den schönen schwarzen Zahlen und versuche dem gerecht zu werden. Das gelingt mir so mit einem durchschnittlichen 'Mitgleiderbeitrag' von ca. Fr. 20.-- im Jahr an irgend eine Polizeihoheit X( . Damit kann ich aber leben.
    Was mich dagegen viel mehr irritiert, sind die Geschwindigkeitshinweise bei Garmin. Die sind oft so grottenfalsch, dass es schon einmal etwas teurer werden könnte. Üblicherweise gehen diese Fehler zugunsten der Kassierstellen :( .

    Wenn das stimmt, was ich heute 'gebastelt' habe, gefällt mir BaseCamp plötzlich :)
    Nach einem 'Unfall' - ich habe die aktuelle Datenbank auf dem NAS gelöscht, statt diejenige auf dem Schlepptop - ging eine automatische Erkennung der vorherigen Datenbestände schief. Als ich die Datenbank aber manuell zurückgeladen habe, war alles wieder aktuell vorhanden. Glück gehabt (Bauern und grossi Härdöpfel)


    Jetzt kommt die Stunde der Wahrheit: Die DB von Basecamp ist einmal auf dem NAS vorhanden und wird dort vom PC aus gebraucht.
    Die zweite DB ist auf dem Laptop und wird mit dem NAS synchronisiert (FreeFileSynch).
    Jetzt reicht es, wenn ich vor und nach jedem Einsatz am Laptop die DBs miteinander synchronisiere. Dann hat der Desktop jeweils auch die aktuelle Version zur Verfügung.


    Somit brauche ich keine Backup-Sicherungen mehr für den Datenaustausch, sondern nur noch als wirkliche Sicherstellung der Daten - die jeweils oft auch mit dem Synch-Programm aktualisiert werden.


    Wer diese Methode auch verwenden möchte, kann mich für detailliertere Informationen kontaktieren.

    Chrigi - ich weiss, dass ich nichts weiss. Ich weiss auch dass ich oft nicht begreife! ?(


    Hast Du jetzt mit den neuen 'Glösern' dieses schöne Bild geknipst oder mit den alten 'Gläsern' etwas am Motorrädle fotografiert, das neu ist? ;( ............................................................................ :evil:

    Das ist etwas viel auf einmal - ich werde es suchen und prüfen, ob ich zurecht komme. Das dauert, weil ich heute auch noch ein wenig meine Polstergruppe bewegen möchte. Sobald ich Erkenntnisse habe schreibe ich wieder.


    Einen Ansatz muss ich mir aber überlegen. Für die Reisen - die werden aber mit dem Wohnmobil stattfinden, für die reine hiesige Töfftour habe ich den Schlepptop nicht dabei - brauche ich nicht ganz alle Daten. Welche unabdingbar sind, muss ich herausfinden. Bei den Töfftouren wie bei den Womo-Fahrten ist öfters ein Rückblick auf vergangene Trackaufzeichnungen hilfreich. Also muss ich mir im klaren werden, was notwendig, was hilfreich und was überflüssig ist. Ganz viele graue Zellen werden jetzt bemüht, etwas schlaues zu erwirken. ?(

    Danke, Shakaja, für den Hinweis.


    Leider ist es weder beim Zumo noch beim Camper 780 so, dass diese Einfärbungen weg wären. Es ist - so die bisherige Beobachtung also nicht nur bei den Zumos so, sondern bei den neuen Camper-Modellen auch.
    Dahingegen bleibt das Camper 660 (ca. 2016) oder Nüvi 2490 (ca. 2014) schön hell - je nach Profil eher weiss oder grau. Es ist aber eine Pastellfärbung ohne Behinderung der Interpretation des Bildes. Das Zumo 660 aus dem Jahre 2011 macht dies auch nicht.


    Wahrscheinlich werde ich Garmin noch einmal mit der Frage löchern müssen, wobei ich Bucher und Walt nicht damit belasten möchte. Die sollten gewinnfördernd arbeiten und nicht Garmins Verfehlungen auslöffeln müssen.