Beiträge von roberto

    Irgendwann im Laufe des Tages hörte das Bibbern auf und das Juchzen unter dem Helm wollte nicht mehr enden!


    vielen Dank Röbi. Und Danke auch an die netten Mitfahrer.


    War wie immer eine gut geplante und durch geführte Tour,

    Danke für diese wunderschöne Herbsttour, Lieblingstourguide

    Danke Röbi für die sehr schöne Tour und perfekte Planung!

    Solche Worte gehen natürlich herunter wie Öl 8)

    Ich glaube, ich war noch nie so entspannt als Tourguide. Nur coole und erfahrene Leute dabei, welchen man nicht sagen muss, was sie zu tun haben.

    So gesehen bedanke ich mich ebenfalls bei euch für die Disziplin und den überaus entspannten Tag.


    Hier noch ein paar Fotos vom Tag.

    Wer noch Weitere beisteuern möchte, kann diese einfach ins Album in der Galerie laden.


    dampfrad.ch/gallery/index.php?album/50/

    Hallo Leute

    Am Samstag scheint Kaiserwetter zu herrschen :thumbsup: - bei bescheidenen Temperaturen am Vomittag (6°) :kalt: und Töffwetter am Nachmittag (15°) :urlaub:

    Zieht also die wollene Unterwäsche an oder nehmt die (funktionierende [insider 8o ] Heizweste in Betrieb!

    Keine zeitlichen Änderungen im Startpost.


    Pausen/Mittagessen: RPP nach Bedarf. Mittagessen in einem Restaurant im Baselbiet.


    Covid19/Mittagessen:

    Seit dem 13. September 2021 gilt für Personen ab 16 Jahren die Zertifikatspflicht in folgenden öffentlich zugänglichen Innenräumen:

    • Restaurants und (Hotel-)Bars
    • usw.

    In meinen beiden Restaurantbesuchen der vergangenen 2 Wochen wurde konsequent kontrolliert. Bitte nicht pokern, das haut nicht hin.


    Anmeldeschluss: Donnerstag, 14.10.2021

    Später Angemeldete tätigen die Reservation im Restaurant selber (PN an mich für den Kontakt).

    Grossbritannien hätte im Moment ganz andere Probleme zu lösen, als sich um ein fokussiertes Verbot zur Verbrennung Fossiler Kraftstoffe zu kümmern.

    Kurzes Outing:

    Ich konnte es nicht lassen und habe mir den FluSi 2020 für den PC zugelegt, obwohl meine GraKa nicht mehr State of the art ist.


    Grob-Konfiguration PC

    • Intel(R) Core(TM) i7-6700K CPU @ 4.00GHz
    • 32 GB RAM
    • NVIDIA GeForce GTX 960 mit 2 GB DDR5 RAM
    • Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB


    Ich habe einfach gepokert - und war erstaunt, dass ich trotz der nicht mehr aktuellen Grafikkarte vom Game die "Medium" Konfiguration vorgeschlagen bekam.

    Und die ist schon unglaublich verblüffend an Detailtreue :huh:

    Die Flugi gleiten ruckelfrei über Zürich, Grossmünster, Hauptbahnhof, Primetower... faszinierend.

    Um in den Genuss von High oder gar Ultra Auflösung und Detailtreue zu kommen, müsste ich schon einen Tausender investieren in die Grafikkarte. Die Dinger sind unverändert blödsinnig teuer wegen den Cryptominern. Ich habe Grenzwerte für GraKa und Prozi: Je 500 Franken - und dabei bleibts.

    Für mich stimmts wie es ist und ich bin happy, den FluSi 2020 mit meiner 5-jährigen Rübe flüssig spielen zu können (Suchtpotential: Hoch 8o )

    Da am 18.09.2021 eine Testfahrt mit der Multi ansteht muss ich vielleicht bis dahin den Avatar wechseln... :spam:


    372-bbd40ca65e2954fa8acc7e6c7122975a52327217.jpgGuido Brasletti ist besetzt - im Phall :pleasantry:


    Ansonsten bin ich gespannt auf deine Eindrücke von der V4-Multi.

    Wie RudiRatlos mir erzählte: Im Ducati-Club Schweiz sind nur Königswellen-Ducatisti richtige Ducatisti. Kannst dir selber ausrechnen, wo die V4-Treiber in dieser Gilde anstehen 8o
    Aber das wird dir ungefähr so egal sein wie mir :saint:



    Genau! Multifahrer haben nämlich nichts zu lachen!

    Das haben Ducati-Fahrer ganz allgemein nicht. Aber die Emotioni entschädigen für die Huere Tschingge-Macken 8)

    Tja - nur die Harten kommen in den Garten :thumbsup:


    Ich trage mich mal ein, die Strecke ist ja als sehr empfehlenswert bekannt

    Keine Ahnung wer sie dir empfohlen hat.

    In dieser Reihenfolge bin ich sie erst einmal gefahren - und da warst du nicht dabei 8o

    Tageskilometer in der Nähe von 300 –> Tanken hat sich bewährt und stimmt zu 99%.

    Ich halte üblicherweise einfach Ausschau nach ner Tankstelle, sobald die Reserveanzeige kommt, dann komm ich zur Not noch bis zu 100km weit. Das reicht mir und ich bin happy.

    Das sind zusammengefasst sicher die beiden - oder die Kombination davon - tauglichsten Alltagslösungen.


    BTW: Meine <3 fährt bekannterweise den Töff mit baugleichem Motor.

    I.d.R. fahre ich voraus - bestimme also (meistens :saint: ) das Tempo.

    Dennoch verbraucht sie konsequent etwa 10 % mehr Sprit als ich (huere Tschingge), obwohl sie deutlich leichter ist als ich (die Frau, nicht die Maschine 8o ).

    Und jetzt? =O Muss ich der Sache auf den Grund gehen :/

    Update: Nach dem Master Reset heute aus der Garage gefahren und erst dann das Navi in die Halterung gesteckt, bzw. eingeschaltet. Verbindung war nach ca. 3 Minuten da.

    Das ist für mich sehr in Ordnung, der Reset scheint geholfen zu haben.

    Immer noch absolut unverständlich ist für mich dennoch, weshalb Geräte in dieser Preisklasse nicht einfach sofort, hier und jetzt Verbindung haben.


    Off topic: Wir sind oft in Wanderschuhen unterwegs - auch dafür plane ich die Routen meistens auf einer Software und benutze das Handy unterwegs zur Navigation.

    Ich habe es in der Hosentasche oder im Rucksack, wo es sicher keine Sateliten "sehen" kann. Wenn ich mich orientieren will, nehme ich das Gerät zur Hand und mit einer Verzögerung von wenigen Sekunden funktioniert die Ortung und die App sagt mir, wohin des Wegs wir zu gehen haben.

    Wenn ich abends am Ziel bin und einen tollen Tag verbracht habe, dann ist meine Zufriedenheit bei weniger Verbrauch grösser, als bei hohem Verbrauch.

    Echt jetzt? =O


    Ich kann nicht für den Boxer sprechen.

    Bei der KTM betrug die Differenz zwischen forsch und gemütlich max. 1 Liter auf 100 Kilometer.

    Bei der Ducati ist es genau gleich.

    Wäre ich ein Benzinspar-Junkie, würde mir die Freude am Motorradfahren abhanden kommen :/


    Ich gebe jedoch zu, dass ich bei unserem Hybrid-Auto den Verbrauch dokumentiere. Dies aber eher, weil der Wagen für ökologische Fahrweise konstruiert wurde und mich die Werte unter verschiedenen Bedingungen interessieren. Aber ich bin auch hier nicht zufriedener, wenn ich mit einer Tankfüllung 50 Kilometer weiter gekommen bin ^^

    Danke Wake für diese Zusammenfassung - gut geschrieben :thumbsup:

    Hier ist Selbstreflexion seitens der Motorradfahrer gefragt.

    Daran happert es i.d.R. bei den Verursachern :wacko:


    Unkonstante Tempi? Wo lieg das Problem?

    Da ist kein Problem - das ist mit den heutigen Methoden sogar recht präzise möglich.

    Ist halt mit einem gewissen Aufwand verbunden.

    Wie Rick Lowag von der Rennleitung 110 treffend bemerkte, sind/wären die lokalen Behörden in der Pflicht, etwas Aufwand zu betreiben.

    Stattdessen wird der Weg des geringsten Widerstandes beschritten.

    Wahnsinn, welch groteske Formen der Hass annehmen kann =O

    In Südschwarzwald ist die B500 recht uninteressant. Je weiter nördlich man fährt, desto kurviger und attraktiver wird sie.

    Höhe Baden-Baden muss wirklich der Bär los sein. Darum wurden wegen den Posern schon vor einiger Zeit beliebte Parkplätze zum Zuschauen des Tuns gesperrt.


    https://www.swr.de/swraktuell/…orradfahrer-b500-106.html


    Siehe auch #rennleitung110 auf Facebook.

    Wenn ich von der Einstellhalle sofort losfahre braucht das Navi seine Zeit, stelle ich den Töff auf dem Parkplatz vor dem Haus ab während ich den Helm anziehe findet das eingeschaltete Navi die Satelliten relativ schnell.

    Diesen Effekt stellte ich auch schon fest. Ich bin deshalb dazu übergegangen, das Gerät erst nach Verlassen der Garage einzuschalten.

    Werde ich erst tun, wenn es so schlimm wird wie von Roberto beschrieben.

    Ja, ich habs auch auf die lange Bank geschoben.

    Letzten Sonntag sind wir Nähe Flughafen ZRH abgefahren.

    In Eglisau (!) bekam ich das erste Lebenszeichen: "Bessere Genauigkeit erwartet"

    Etwa 5 Minuten später bequemt sich dann das Gerät, seine Arbeit aufzunehmen.


    Das Problem mit dem Master Reset ist für mich, dass mein Akku keine 10 Sekunden mehr hält.

    Der Akku ist mit hoher Wahrscheinlichkeit noch in Ordnung. Es wird an den Stecker-Kontakten liegen. Das Problem ist bekannt.

    Schau mal da

    Seit ungefähr einem Jahr hat bei meinem Garmin Zumo 590 die Zeit nach Abfahrt bis zum Finden von Satelliten gefunden hat kontinuierlich zugenommen.

    Normal waren immer etwa 0.5 bis 3 Minuten - je nach Bewölkungsgrad und Nebel.

    Am letzten Wochenende gipfelte die Zeit in 20 Minuten, bis sich das doch schon etwas betagte Gerät bequemte, mit ihren Kumpels da oben zu kommunizieren.


    Bei Abfahrt zu Hause ist mir das egal, weil ich ja meine Umgebung kenne.

    Doof ist das aber bei einer Pause entlang der Route. Bei Ortsunkundigkeit während der Tour wird das sogar zum Problem.

    Bisher habe ich mich mit dieser Gegebenheit arrangiert - das Gerät ist ja auch schon 6 Jahre alt, funktioniert aber ansonsten tiptop.


    Langer Rede Google kurzer Sinn: Ein Master-Reset brachte Besserung:


    Dabei werden allerdings alle Benutzerdaten gelöscht (ausser den persönlichen POI's)

    Aber es ist eine Sache von 5 Minuten, das Gerät wieder seinen Bedürfnissen anzupassen.


    Achtung: Sämtliche Koppelungen mit Handy, Headsets, MP3-Playern etc. müssen erneut vorgenommen werden.


    Bisher habe ich das Resultat erst in der guten Stube, bzw. auf der Terrasse ausprobiert:

    Fazit: Hat geklappt, Satelliten werden in <1 Min. gefunden :thumbsup:

    Ich bin seit gut 40 Jahren bei der Basler.
    Anfangs war ich mit dem Töff noch bei der Zürich, weil Basler bei der Vollkasko nicht mithalten konnte.
    Heute haben wir alles bei der Basler: 3 Fahrzeug und Hausrat.


    Die Basler hat die unsägliche Geschichte mit Ursis Duc sehr professionell abgehandelt. Es wurde alles bezahlt ohne Murren, obwohl sie immer noch am Streiten sind mit der gegnerischen Versicherung.

    Auch ihr Engagement als wir noch in Italien waren, hat mich überzeugt.

    Kommt dazu, dass ich eine Ansprechpartner habe - also quasi einen Menschen. Ist ja nicht mehr selbstverständlich.


    Wenn sie dir den Selbstbehalt erhöhen wollen, einfach wechseln. Selbst wenn sie deine Daten weitergeben als "nicht rentabler Kunde" hast du ihnen dennoch ans Bein gepinkelt mit einem Wechsel.

    Der FluSi von Microsoft war mir immer zu kompliziert.

    Habe ihn in den Anfängen auch mal gekauft, konnte aber ausser der Cessna nicht viel fliegen.


    Als dann der MS Flusi 2020 angekündigt wurde, wäre das schon ein Revival wert gewesen.

    Wie du schreibst, treibt das Mining derzeit die GraKa-Preise in absurde Höhen.

    Die Innereien an meinem Compi hatte ich 2016 mit nur dem Feinsten erneuert, aber die GraKa ist schon wieder in die Jahre gekommen :censored:

    Derzeit werde ich sicher nicht aufrüsten.


    So gesehen wäre die Xbox durchaus eine halbwegs preiswerte Alternative.

    Ich kann gut auf den Winter warten :saint:

    War das ein schöner Anlass :love:

    Da wurde es mir tatsächlich etwas warm ums Herz :00009068:


    Notiz an mich:

    Schreib eine Tour aus wenn du im engeren Kreis unterwegs sein möchtest :heuldoch:

    Schreib ein Treffen an der Schneise aus, wenn du viele liebgewonnene Leute aus vergangenen und aktuellen Tagen wieder sehen willst :alter schwede:

    Leute - es war Klasse! Müssen wir nicht jede Woche machen, aber hin und wieder.

    Es hat mich gefreut :thumbsup:


    Petra hat mir noch eine Auswahl an Fotos geschickt.

    Alle 7 Bilder sind gut, das hier hat mir am besten gefallen :)


    Also: Wetter schöngoogeln hat nix gebracht :cursing:

    Je nach App schiffts im Zielgebiet mehr oder weniger - aber ungeschoren kämen wir nicht davon.

    Geplante Regenfahrten mache ich schon lange nicht mehr :whistling:

    Und ob die geplanten kleinen und kleinsten Strässchen von den Unwetterschäden geräumt sind, ist nochmals eine andere Frage.

    Die ganze Masse der Angemeldeten habe ich persönlich oder telefonisch erreichen können und sie sind dankbar, nicht im Schiff und Kies herumeiern zu müssen.


    Die Tour ist somit endgültig abgesagt.

    Gut möglich, dass ich sie zu einem späteren Zeitpunkt nochmals ausschreibe 8)