Beiträge von chrigi

    der erste (fett geschriebene) Satz vom Artikel


    Großbritannien will neuzugelassene Motorräder, die mit fossilen Kraftstoffen betrieben werden ab 2035 verbieten.

    Auch ,wenns noch auf die Sattelform darauf an kommt...aber 88 od. 83cm Sitzhöhe sind ein netter Unterschied...


    eine rally mit Heck und Seitentaschen/Koffern ?


    und fahrfertig soll das Teil 145kg sein..

    das wäre so ne richtige voll altagstaugliche bequeme leichte wendige eher günstige Reisemaschine...echt bedauernswert, dass der Westen stehts so hohe ""schwere+ kraft* Ansprüche hat


    (das kleine Varaderoli gefiel mir auch immer super aber eben nur 125ccm)


    "Unsurprisingly, given its 184cc air-cooled single, the CRF190L is aimed at developing markets like India, the Philippines, and China rather than the West, where appetites for adventure bikes are biased toward much larger models."



    https://www.cycleworld.com/sto…etails-and-photos-leaked/





    boo...aha...


    und ich untergliedere deinen happys einfach gar noch spezifische Zahlen/Daten......und versuche die happys ev. gar noch zu steigern.......


    8o


    und es kann eben doch jeder Volltrottel am Griff drehen und sich einen scheiss drum kümmern wieviel durch geht.......aber drehen und schauen , dass im Verhältnis od. pro Situation möglichst wenig durch geht ist was anderes.....



    Nachtrag:

    nein man muss gewiss kein Volltrottel sein dazu aber selbst der bringts mit Bravour fertig.

    und das stehte ausrechnen hat seit dem Bordcomputerzeitalter noch einen weiteren Aspekt- Reiz dazu bekommen.....wie genau sind wann , diese Anzeigen .........


    und ich wiederhole nochmals mit allem Nachdruck:


    Spass haben können auf 2 Räder hat bei mir halt versch. Facetten......


    ich kann auf jeden Fall beides ( auch ich mag hin und wieder kräftige und flauschig genommene Kurven)......


    aber wer einzig : stärker schneller grösser ect. (als ev. der andere) als Spass definieren kann für seine Person.......nun das ist eine allgem. schnell und einfach zu bekommende Krankeit des Menschen wo es nicht selten auch ins Ego hinein geht....




    darum auch nochmals: mir kann niemand aber auch gar rein niemand desewegen auf den Füssen herum treten, zu nahe kommen.........da kann die ganze Menschheit irgend welche "mag" beim einen od. anderen Post (nicht meine) geradezu demonstrativ hin kleckern......ich mache und machte mir in der Vergangenheit deswegen dafür eher mal meine Gedanken...über diese Menschen

    Von daher finde ich Deinen Entscheid, den Fuhrpark dem fahrerischen Können anzupassen einfach nur toll. Es würde noch so manchem Piloten gut stehen, es dir gleich zu tun. Die Strassen wären um einiges sicherer.


    dass ich speziell dir wohl das Wasser nicht reichen kann ist an zu nehmen....dachte aber ich hätte die neo sports wegen Zeit-Gelegenheits und Interessenmangel wieder weg gegeben.....:/


    oder auch, von guten 4000km hatte ich dieses Teil bestimmt noch nicht optimal im Griff...( wie z.b. das Postauto nach 68t km )..fuhr ich die neo sports bis dahin auch immer im geringsten Leistungsabgabemodus...bzw. mir gefiel dabei vorallem die gleichmässige ausgeglichene Leistungsentfaltung

    ..

    .

    och keine Angst , niemand aber gar niemand kann mir die Füsse plätten.....


    .


    .

    wir wissen bestens, dass gerade aus so ziemlich jeder Volltrottel am Kabel ziehen kann............


    genau so ist blindlings volle Kanne rein lassen auch keine Kunst.....


    Spass haben können hat bei mir halt versch. Facetten......


    in diesem Sinn, Bescheidenheit ist eine Tugend......



    zudem


    nach Jahrelangem fahren von 300+400 kg wuchtBrummern..bin ich derzeit hell begeistert von diesen ultra leichten Gefährten ........und nun das ganze gepaart mit meinen obigen Charakterzügen.....


    wie auch noch, in der Schweiz wo 80ig ist bzw. das so manchesmal eh nur theoretisches Glücksgefühl ist weils aber tausende Schikanen hat auf/an um der Strasse .z.b. alle 3m einen Kreisel und wieder ne 60ger neumodische Verkehrsinseln .....da kommt man mit einem Potzenhobel auch nicht weiter bzw. völlig nutzlos......weils auch noch bissig überwacht an allen ecken und Enden.....


    und


    da ich u.a. wegen Corona auch gar nicht mehr in den BF gekommen bin habe ich meinen sog. "BF-Hobel" kurzerhand wieder veräussert diesen Frühling.......


    ja BF.....


    ich bin in spätestens 10min im super feinen sog. Jurapark...und komme jedesmal nach 1-2 gemütlichen Stunden völlig befriedigt relaxt wieder nachhhause

    ........jede Menge Kürvchen wo 80 schon halsbrecherisch sein können, berg und tal mit feinen Aussichten und i.d.r. kein Verkehr .........es gurkt mich des öftern schlicht an extra so weit /lange an zu fahren....wenn ichs doch so einfach habe....ganz KURZ mal eben an einem vor-nachmitt-Tag klein wenig etwas biken gehen zu können.....




    -------------------------------------------------------


    süffige Motoren bauen ist glaub keine so grosse Kunst



    der Verbrauch war so gesehen schon immer ein zentrales Thema bei mir...ich berechne seit anbeginn meiner Motorenzeit jede Tankfüllung meiner Fahrzeuge ....


    angefangen mit dem 6.6l Amifass vor 30 jahren (mit dem 70l Tank lagen bei weitem keine 400km drin).....dann umgeschwenkt auf das seinerzeit nebem Lupo andere sog. 3l Auto.....habe heute noch , stehts grade noch knapp ne 2 vorm Komma...bzw. komme mit dem 22l Tank locker über 600km


    dann als das töffeln los ging...km fressen bzw. Reichweite war somit angesagt....und mein erstes Töffli verwöhnte mich darin grad auch noch.....12.5l Tank bei weniger wie 3l im Sommer

    neues von der Tankfront



    habe soeben bei 704.9km 13.95l getankt.....ergibt nach Adam Riese 1,97l Verbrauch........



    zuletzt zeigte es mir 46km Rest-km dann fiel er auf Reserve wo sie nicht mehr angezeigt werden



    oder bei ca 695 fiel es auf Reserve.....die laut honda 1l sein soll und das kommt etwa hin bei ca 46km rest km. bzw. bei diesem Verbrauch...



    Borcomputer, Durschnittsverbrauch zeigte es mir erst 1.7l....dann auf weiten Teilen 1.6l...dann nach kürzlich ca 9 km AB vollhahn wieder 1.7......ansonsten weite Teile mit ca 80 gefahren oder dann eher gezuckelt aber in Steigungen dafür : gib ihm......


    oder auch



    würde man einen tanklang nur herum eiern (ca ein 60-65ger) bzw. mit hondas angegebenen 1.5l Verbrauch ergäbe das eine Reichweite von ca 930km.......

    kurzum so ein richtiges agglo. Arbeitsweg Bike (viel tägliche muss km)



    da war wohl bei honda gerade Feierabendzeit als sie den Tank ausgelitert haben und nur 11l hinein brachten (tech. Angaben)........weil man muss sich wirklich Zeit lassen ....nach platsche voll kann man es sicher 10x nachsacken lassen (ich habs nicht gezählt). diese ca 4-5cm Einfüllstutzenrohr....

    die normale Durchschnittsdose ist ja auch kein behender drehfreudiger F1 Wagen.....ansonsten würden die Töffs möglicherweise gar nicht auffallen........oder wäre bei vielen z.b. ein Super Seven ihr normales alltags Auto.....würde mich doch wunder nehmen wie diese dann damit doch immer wieder (gerne) fahren würden......


    und



    vor Jahren zerlegte es praktisch jeden Donnerstag einen aufm Hauenstein.......seit die Zuschauerkurve zugeschüttet wurde (s.ä.wie parkierverbot) und das ganze erst noch auf 60 limitiert wurde......tote Hose in jeder Hinsicht

    mein CB125f -chen


    nach dem ich platsche voll getankt hatte....bzw. 12.5l rein würgte bei noch nicht auf Reserveanzeige (Reserve soll 1l sein)....nach honda sollte der Tank 11L haben.......



    heute bergauf erstes Segment weg nach 213.7km und angezeigtem Durchschnittsverbrauch von 1.6l gabs ne Restreichweite von 517km an....


    bei 257.6km blieb dann in der Ebene das erste Segment dauerhaft weg und zeigte bei weiterhin 1.6l im Schnitt , 522 km Restreichweite an........

    (die Restreichweite zeigt es erst an nach dem das erste Segment weg ist)


    das bei gemütlichem tuckern bzw. dem Motorli angepassten Drehzahlen...bzw. 80-90 (95) würde top Volllast bedeuten

    für eine Tonne Lithium verdunsten 2000 000l Wasser...oder gegen 80000l pro Auto (mit der gegenwärtigen Fördertechnik)...und die eh schon karge Gegend....



    oder bis so ne Karre zum ersten mal fährt könnte ein Verbrenner 100 000km zurück legen für gleich viel CO2 (ob hier die CO2 Generierung zur Verbrennerproduktion incl. ist wird nicht genau erläutert oder habs ichs überhört ?)



    im letzten viertel gehts aber u.a. um die Rohstoffrückgewinnung bei Akkus....aber auch die ganze Sendung von Anfang an ist interessant

    das fehlt dann def.nur noch der 30ger Tempomatknopf in den elektro Dosen welche es ab 2035 in der EU nur noch zu kaufen gibt.....



    der nächste Schritt ist dann bestimmt auch bereits vorbestimmt.....Vebrennerverbote auf gewissen Strassen und wohl auch zu gewissen Zeiten.......


    hmm ........genießt noch die jederzeit individuelle unbeschränkte fossile (günstige) - Verbrenner km- Freiheit

    30 selbst ist mir eigentlich auch egal..eben vielfach ist man eh nicht viel schneller unterwegs aber gesamhaft locker "gummig"......bzw. die möglichen Blitzer machen dann das fahren zu einem ganz anderem Ding nix mehr mit entspannten gummigen 30 oder so.........


    ich warte eigentlich seit Jahr und Tag darauf ,dass man Fahrzeuge auf Knopfdrück nur bis max ....beschleuinigen kann..........ich sehe da mit den Drehmomentstarken Stromern potential zu dieser Funktion.......nur blöde , dann machen dann die Blitzer keine Einnahmen mehr...


    und derzeit geniesse ich eh meine wendigen, quirligen, leichten 1/8 l Schnüffis (bzw, ich bin eh total auf den Geschmack gekommen vom gesamt Konzept)..........da ist ein 30ig einhalten wie mit üblicher Motorisierung allenfalls das 50......:thumbup:...und , wenn ich ausserorts mal Tacho 90 schaffe ists in Tat und Wahrheit eh nur ca 84.....sooo entspannt das fahren ( in unseren Blitzerbreitengraden) obwohl volle Kanne anschlag...:00008643:....:00000441:... und von der Akkustik ect. her bist gefühlt eh mind mit 150 unterwegs :D